Menümenu
Medienarchiv der Hans-Henning Endres GmbH & Co. KG

3. Feuerwehr Brandenburg

Brand- und Katastrophenschutz im Land Brandenburg

Der Brand- und Katastrophenschutz im Land Brandenburg beruht im Wesentlichen auf dem ehrenamtlichen Engagement der Bürgerinnen und Bürger in den Freiwilligen Feuerwehren auf Gemeindeebene und den im Katastrophenschutz mitwirkenden Hilfsorganisationen.

Neben den knapp 700 Einsatzkräften der Berufswehren der Städte Brandenburg an der Havel, Cottbus, Eberswalde, Frankfurt (Oder) und Potsdam, rund 300 Beamten und Angestellten in 13 hauptamtlich besetzten Freiwilligen Feuerwehren sowie rund 900 Einsatzkräften in 9 Werkfeuerwehren tragen ca. 38.000 ehrenamtlich engagierte Feuerwehrangehörige die Hauptlast im Bereich des Brandschutzes und der Hilfeleistung im Land. Sie sind in 195 Freiwilligen Feuerwehren mit ca. 1.770 Ortswehren organisiert.

Ein großer Schwerpunkt der Brandenburger Feuerwehren ist die Waldbrandbekämpfung, bei der auch besonders ausgestattete Unimog Fahrzeuge eingesetzt werden, siehe Sonderdruck Spezialisten zur Waldbrandbekämpfung

Im September 2009 wurde auf Einladung der Mercedes-Benz Unimog-Generalvertretung Hanns-Henning Endres GmbH & Co. KG aus Berlin und der benachbarten Unimog-Generalvertretungen Henne-Wiedemar, Bruhns-Karstädt und Schohknecht-Demmin eine Feuerwehr-Ausbildungsmaßnahme durchgeführt. Etwa 600 Kameraden von Brandenburger Feuerwehren nutzen die Gelegenheit zu einem Fahrsicherheitstraining.

Artikel Unimog mit Wasser marsch

MAZ Presseartikel Waldbrandbekämpfung in schwerem Gelände

2009 Geländeausbildung mit dem neuen Walbrandtanker TLF 5000 auf Basis Unimog U 5000 mit der Feuerwehr Beeskow in einer Kiesgrube.

Mercedes-Benz Presseartikel Der Unimog in der Waldbrandbekämpfung

2008: Für den Einsatz bei Waldbränden hat das Land Brandenburg ein hochgeländegängiges Tanklöschfahrzeug entwickelt. Die europaweite Ausschreibung gewann die Unimog Generalvertretung Endres aus Berlin. Das Fahrgestell ist ein Unimog U 5000 und der Aufbau stammt von Empl:

  • Unimog U 5000 / 437/45
  • Erstzulassung: 08.04.2008
  • Motor-Leistung: 160 KW
  • Feuerwehreinsatzfahrzeug TLF 20/50
  • Aufbau Empl -Fire Fighter ALU-Tech-,

siehe auch Lieferspezifikation U 5000 FW Elsterwerda

siehe auch Lieferspezifikation U 5000 FW Forst

siehe auch Lieferspezifikation U 5000 FW Nauen

Juni 1994: Übergabe eines Löschgruppenfahrzeuges LF8-9-TH mit Technischer Hilfeleistung auf Basis eines Unimog U1550L an die Freiwillige Feuerwehr Mellensee

Juni 1994 - Ausstattung des Unimog U1550L LF8-9-TH (Freiwillige Feuerwehr Mellensee)

 

 

weiter zur nächsten Kundenvorstellung    ---->