Menümenu
Medienarchiv der Hans-Henning Endres GmbH & Co. KG

Unternehmensgruppe Endres

Geschichte des Unternehmens:

Die Maueröffnung am 09. November 1989 in Berlin löste eine Zeitenwede aus, die die ganze Welt veränderte. Eine Zeit des politischen und wirtschaftlichen Umbruchs wie keiner es ahnen noch vorhersehen konnte. Es war eine sehr turbulente Zeit, bis die beiden deutschen Staaten Deutschland und die geteilte Stadt Berlin wieder vereint wurden. Der regierende Bürgermeister Walter Momper sagte einmal sehr treffend: "Wir leben in einer Zeit, in der einem das Wort im Mund veraltet." Genau so war es: Die Druckmedien schrieben, was gestern war, das Fernsehen zeigte und sagte, was meist schon wieder überholt war. Nur der Reporter vom Radiosender konnte die Situation vor Ort aktuell schildern.

Die Geschwister Endres wollten ihre Chacen nutzen und haben gemeinsam einige grundsätzliche Endscheidungen getroffen.

  1. Ausweitung der Geschäftsaktivitäten ins Berliner Umland, um die wirtschaftlichen Verpflechtungen zwischen der Stadt und dem Umland nutzen zu können.
  2. Neue Betiebsstandorte, die vorzugsweise nördlich und südlich von Berlin liegen sollten.
  3. Die Betriebe sollten auf eigenem Grund und Boden stehen, aber möglichst keine alten Immobilien sein.
  4. Schuster bleib bei deinem Leisten. Die Goldgräberstimmung reitze auch neue Geschäftsfeldern zu wagen.

Gleich zu Beginn des Jahres 1990 haben sie bei den Herstellern, deren Produkte in West-Berlin bisher vertrieben wurden, nach einer Ausweitung der Geschäftsaktivitäten in den Ostteil der Stadt Berlin sowie in den angrenzenden Landkreisen angefragt. Ihre neuen Zielsetzungen wurden aber erst durch die Deutsche Einheit zum 3. Oktober 1990 realistisch. Bis alle ihre Bemühungen und Verhandlungen konkrete Gestalt annahmen verging noch das ganze Jahr 1991. Erst im Jahr 1992 glückte die Umsetzung der gesteckten Ziele. Die Stammfirma in Berlin expandierte zur Endres Unternehmensgruppe.

Am 01. März 1992 wird die Endres GmbH & Co. KG in Oranienburg mit einem Betrieb an der Friedrichstaler Chaussee gegründet..

Am 15. Oktober 1992 wird die Endres Kraftfahrzeuge GmbH & Co. KG mit einem Betrieb an der Genshagener Straße in Ludwigsfelde gegründet.

Die Endres-Unternehmensgruppe nimmt an beiden Standorten mit großem Engagement und hohen finanziellen Investitionen an der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung im Land Brandenburg teil.

Hier wird jetzt das Gesamtprogramm der Mercedes-Benz AG nördlich wie südlich von Berlin durch die Betriebe in Oranienburg und Ludwigsfelde angeboten. Zu dem Gesamtprogramm gehörten der Vertrieb und Service der Mercedes PKW, Transporter, LKW und Unimog Fahrzeuge.

In der Firmen Broschüre werden die drei Standorte Berlin, Ludwigsfelde und Oranienburg gezeigt.

Die Mercedes-Vertretung in Oranienburg vergrößerte sich um Zweigbetriebe in Zehdenick (1994), in Hennigsdorf (2001) sowie in Prenzlau (2014).

Organigramm der Endres Unternehmensgruppe mit den Geschäftsfeldern.

Im Jahr 2005 begannen die Geschwister Hans-Rüdiger Endres und Angelika Meyer-Grant die "Unternehmensnachfolge" zu planen.

Im Kreis der geschäftsführenden Gesellschafter wurden Optionen durchdacht und in einer festgelegten Reihenfolge für jede Firma getrennt mit potentiellen Interessenten Gespräche geführt.

2008 -endres- Nutzfahrzeug-Leistungscenter Oranienburg

Die Endres Kraftfahrzeuge GmbH & Co. KG in Ludwigsfelde wurde am 01. Januar 2012 einschließlich der Mitarbeiter durch das Mercedes-Benz Autohaus Sternagel übernommen.

Aus der Endres GmbH & Co. KG in Oranienburg sind Angelika Meyer-Grant Ende 2015 und Hans-Rüdiger Endres Ende 2018 als Gesellschafter ausgeschieden.

Heute wird die Firma von den Alt- Gesellschafter Hans-Peter Adryan und dem Neu-Gesellschafter Stefan Müller geführt.