Menümenu
Medienarchiv der Hans-Henning Endres GmbH & Co. KG

Unimog Modelle als Nachbau von Originalen

  1. Unimog Vorführung Frühjahr 1953
  2. Unimog Modelle der Berliner Unimog Schätze
  3. Unimog Modelle der Berliner Polizei
  4. Unimog Modelle der Berliner Flughafengesellschaft

Die Basismodelle stammen überwiegend von den Firmen Wiking, Roco, Brekina, Kibri und epoche. Die Modelle wurden entsprechend der Vorbilder mit Zurüstteilen, Decals und Farbergänzungen gesupert. Der Maßstab beträgt 1:87 / H0.

1. Unimog Vorführung Frühjahr 1953

Das Diorama stellt den Nachbau des hostorischen Fotos dar.

Durch die Vorführung wurde die enorme Zugkraft des Unimog Fahrzeuges unter Beweis gestellt.

Das Unimog Fahrzeug wurde durch Herrn Hans-Henning Endres persönlich gefahren.

Unimog Vorführung Frühjahr 1953: Transport eines Raupenschlepperkrans der Berliner Hafen und Lagergesellschaft BEHALA, vermutlich auf der Putlitzbrücke in Berlin Moabit.

Die Straßenbahn 23 (Heidekrautbahn) verkehrte von Rosenthal - Nettelbeckplatz - Moabit Zwinglistraße.

Als Besonderheit hatte der Unimog bereits den Mercedes-Stern auf der Motorhaube. Als weiteres Werbemittel wurden an den Pritschenbordwänden Werbeschilder montiert.

Unimog Kennzeichen: KB 054-250

Das Kürzel -KB- bedeutet "Kommandantura Berlin" und wurde in der Zeit vom Feb. 1948 bis Juli 1956 benutzt.

Das Modell stellt den Unimog U 25 / 2010 mit Raupenbagger dar.

Beide Basismodelle stammen von der Firma Wiking.

 

2. Modelle der Berliner Unimog Schätze

Unimog U 25 / 2010  mit Müller-Mitteltal Einachs-Anhänger,

Das Basismodell stammt von der Firma epoche.

Unimog U2010 mit Müller-Mitteltal Anhänger UEA

  • Erstzulassung: 05.03.1953
  • Erstbesitzer: Wilhelm Zickerick, Melkereibesitzer Berlin Borsigwalde
  • aktueller Eigentümer: Hans-Rüdiger Endres
  • Lackierung: D8 6286 Unimog grün, Frontgrill DB 3534 (RAL 3002 kaminrot)

Unimog U 25 / 401 mit Schmidt Schneepflug,

Das Basismodell stammt von der Firma Brekina, der Schneepflug von epoche.

Unimog U 401 mit geschlossenem Fahrerhaus

  • Erstzulassung: 20.12.1955
  • Erstbesitzer: Berliner Stadtreinigung BSR
  • aktueller Eigentümer: UNIMOG-Museum
  • Lackierung: RAL 1014 (elfenbein)

 

Unimog U 25 / 401 mit Schmidt Schneefräse,

Das Basismodell stammt von der Firma epoche und die Schneefräse von Firma Kibri.

Unimog U 401 mit offenen Fahrerhaus und Schneefräsenaufbau

  • Erstzulassung: 20.12.1955
  • Erstbesitzer: Berliner Stadtreinigung BSR
  • aktueller Eigentümer: Deutsches Technikmuseum Berlin
  • Lackierung: RAL 1014 (elfenbein)

Unimog U 421 mit Schmidt Kehrmaschine,

Das Basismodell stammt von der Firma Brekina.

Unimog U 421 mit geschlossenem Fahrerhaus

  • Erstzulassung: 01.04.1985
  • Erstbesitzer: Land Berliner Feuerwehr
  • aktueller Eigentümer: Hans-Henning Endres GmbH&Co KG
  • Lackierung: RAL 3000 (feuerrot)

Unimog U 900 / 406 mit Breitreifen,

Das Basismodell stammt von der Firma Wiking.

Unimog U 900 / 406 mit offenen Fahrerhaus und Hardtop

  • Erstzulassung: 15.02.1988
  • Erstbesitzer: Berliner Wasserbetriebe
  • aktueller Eigentümer: UNIMOG-Museum
  • Lackierung: RAL 5015 (himmelblau)

Unimog U 90 T / 416 mit Ruthmann Schräghubwagen (beladen mit einem Unimog U 2010),

Das Basismodell stammt von der Firma Wiking, der Schräghubwagenteil wurde komplett neu aufgebaut.

Unimog U 416 / U 90 mit Ruthmann Schräghubwagen

  • Erstzulassung: 15.02.1988
  • Erstbesitzer: Der Polizeipräsident in Berlin
  • aktueller Eigentümer: UNIMOG-Museum
  • Lackierung: RAL 5011 (stahlblau)

3. Unimog Modelle der Berliner Polizei

Unimog U 25 / 2010 der Berliner Polizei,

Das Basismodell stammt von der Firma Wiking.

1952 beschaffte das Polizei-Präsidium Berlin, Berlin SW 29, Friesenstraße 16, drei Unimog U 25 Fahrzeuge. Es war der 4. - 6. Unimog-Verkauf der Firma Endres.

Die Unimog Fahrzeuge waren mit Sonderabtrieb, Druckluftanlage und Seilwinde ausgestattet.

Unimog S mit Sonderaufbau der Berliner Polizei,

Das Basismodell stammt von der Firma Roco, der hintere Teil stammt vom Borgward B 2000 Mannschaftswagen.

1954 beschaffte das Polizei-Präsidium Berlin, Berlin SW 29, Friesenstraße 16, drei Unimog S 404 Fahrzeuge mit Spezialaufbau. Es war der 213. - 215. Unimog-Verkauf der Firma Endres.
Die Unimog Fahrzeuge hatten Sonderaufbauten, die einem Kübelwagen ähnelten (wie z.B. den Borgward B 2000).

Der Unimog war ein Sonderwagen für den Zugführer der Notstandsbereitschaft der Berliner Bereitschaftspolizei. Das abgebildete Fahrzeug war im Einsatz der Notstandsbereitschaft der 2. BPA, Kruppstraße. Eine Notstandsbereitschaft war damals eine technische Spezialhundertschaft (heute TEB).

Unimog U 34 / 411 der Berliner Polizei,

Das Basismodell stammt von der Firma Wiking.

1970 beschaffte das Polizei-Präsidium Berlin, Berlin SW 29, Friesenstraße 16, drei Unimog U 34 Fahrzeuge.

Die Unimog U 34 Fahrzeuge wurden mit Sonderausstattung geliefert.

Unimog U 2450 L der Bundespolizei,

Das Basismodell stammt von der Firma Roco.

Unimog U 2450 L der Bundespolizei auf dem Endres Betriebsgelände.

Unimog U 2150 L der Brandenburgischen Polizei,

Das Basismodell stammt von der Firma Roco.

Unimog U 2150 L der Brandenburgischen Polizei in der Endres Werkstatt.

Unimog U 1700 mit Tieflader und Sonderwagen (Typ 4),

Das Unimog Modell und der Tieflader stammen von der Firma Kibri, der Sonderwagen von Firma Rietze.

Unimog U 1700 mit Tieflader der Berliner Polizei beladen mit einem Sonderwagen.

4. Unimog Modelle der Berliner Flughafen Gesellschaft

Unimog U 25 / 2010 mit Anhänger,

Das Basismodell stammt von der Firma Wiking.

Unimog U 25 / 2010 mit Anhänger der Berliner Flughafengesellschaft BFG vor dem Tempelhofer Flughafengebäude.

Unimog U 25 / 401 der Spedition Hertling,

Das Basismodell stammt von der Firma Brekina.

Unimog U 25 / 401 der Spedition Hertling auf dem Rollfeld des Tempelhofer Flughafen.

Unimog U 406 mit Schneefräse der Berliner Flughafengesellschaft,

Das Basismodell stammt von der Firma MEK (Fahrerhaus), Roskopf (Chassis und Pritsche) und Kibri (Schneefräse).

Unimog U 406 Schneefräse der Berliner Flughafengesellschaft BFG vor der Endres Werkstatt.

Unimog U 406 mit Schneeschleuder der Berliner Flughafengesellschaft,

Das Basismodell stammt von der Firma MEK (Fahrerhaus), Roskopf (Chassis und Pritsche) und Firma Conversion 87 (Schneeschleuder).

Unimog U 406 Schneeschleuder der Berliner Flughafengesellschaft BFG auf dem Flughafengelände (Tag der offenen Tür).

MB trac 700 K mit Frontkehrmaschine der Berliner Flughafengesellschaft,

Das Basismodell stammt von der Firma Wiking (MB trac) und von Kibri (Kehrmaschine).

MB-trac 700 K der Berliner Flughafengesellschaft BFG mit Frontkehrmaschine auf dem Gelände des Tegeler Flughafen.